FAQ

Fragen und Antworten

Warum benötigen Sie Kompressionsbekleidung?

  • Diese bieten die nötige Kompression nach kosmetischen oder rekonstruktiven Eingriffen
  • Eine hohe Qualität der Kompressionsbekleidung hilft Schwellungen und die Gefahr der Nachblutungen oder Serombildung zu reduzieren
  • Kompressionsbekleidung dient zusätzlich der Beschleunigung des Blutflusses und somit auch Erholung nach einem Eingriff
  • Kompressionsbekleidung beschleunigt den Heilungsprozesses
  • Die Regenerierung der erschlafften Haut wird durch die Kompression erleichtert
  • Kompressionsbekleidung reduziert unkontrollierte Bewegungen während der postoperativen Erholungsphase

Was unterscheidet Kompressionsbekleidung von anderen Kleidungsstücken? 

  • Kompressionsbekleidung wird aus medizinischen Kompressionsstoffen hergestellt
  • Der medizinische Kompressionsdruck zur postoperativen Versorgung liegt bei 23 – 32 mmHg (Kompressionsklasse 2)
  • Kompressionsbekleidung wird für eine längere Verwendungsdauer während der Genesung unter Beibehaltung der Kompressionsstärke hergestellt.
  • Kompressionsbekleidung unterscheidet sich von Sportbekleidung (bspw. Sport-BH) auch durch die Erhaltung des Kompressionsdruckes während des Tragens

Nach welchen Eingriffen brauche ich die Kompressionbekleidung?

  • Kompressionsbekleidung dient der Straffung der Haut und sollte grundsätzlich nach allen ästhetisch-chirurgischen Eingriffen getragen werden. Hierzu gehören insbesondere
  • Fettabsaugungen an verschiedenen Körperregionen
  • Korrekturen der Brust
  • Korrekturen an Ohren, Kiefer, Gesicht

 Für welche Bereiche des Körpers ist die Kompressionsbekleidung erhältlich?

  • Kompressionsbekleidung erhalten Sie grundsätzlich für alle Körperregionen, die von ästhetisch-chirurgischen Eingriffen betroffen sein können. 

Wie finde ich die richtige Größe?

  • Größentabellen mit Maßangaben des Herstellers finden Sie auf unserer Homepage bei dem jeweiligen Artikel.

Wie messe ich richtig?

  • Bitte messen sie mit einem Maßband eng anliegend, aber nicht einschneidend. 

Wie kann ich die Kompressionsbekleidung waschen?

  • Grundsätzlich kann Kompressionsbekleidung auch maschinell bei 30 Grad (Schonwäsche) oder als Handwäsche gewaschen werden. Zu heißes Wasser oder das Trocknen im Trockner, kann das Gewebe zerstören. Bitte nur auf der Leine trocknen lassen, nicht in den Trockner! Schließen Sie vor dem Waschen Reiß- oder Klettverschlüsse. Beachten Sie bitte hierzu die Angaben des Herstellers.

 Was muss ich sonst beachten?

  • Bitte beachten Sie beim Umgang mit Kompressionsbekleidung die mit der Ware gelieferten Angaben des Herstellers zum jeweiligen Produkt.
  • Wichtige medizinische Aspekte der post-operativen Versorgung sollten Sie mit Ihrem behandelnden Arztbesprechen.

 Haben Sie noch Fragen? Gerne sind wir bei der Beantwortung behliflich!